Geschlechtertrennung schon in den Babyschuhen

Ich könnte jetzt schon ständig Kleinigkeiten für die Hummel kaufen, man sieht so viel süße Sachen, wo man am liebsten zuschlagen würde, allein weil eben alles so süß und winzig ist und ja meist auch noch nicht mal viel kostet. Jetzt kommt jedoch das große ABER, da ich ja noch nicht weiß, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, schaute ich mich momentan gerne nach neutralen Sachen um. Und kaufe deswegen nichts! Denn mir scheint es so, als gäbe es in der Babywelt nur hellblau oder rosa, Bagger oder Blümchen, Mädchen oder Junge. Wo sind die schönen neutralen Sachen, Strampler in Naturtönen, von mir aus auch in Gelb? Muss man Babys schon direkt in diese Geschlechterschiene schieben? Ich weiß es nicht... Vielleicht reden wir da besser noch einmal drüber, wenn ich selbst weiß, welches Abenteuer mich denn genau erwartet ;)

Kommentare:

  1. Wenn du gaaanz ehrlich bist, welches Geschlecht würdest du dir wünschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es Dir ehrlich nicht sagen, wenn man von so ganz lapidaren Dingen ausgeht, wie wen kann man hübscher anziehen, liegen für mich ehrlich gesagt die Jungs vorne, auch die Vorstellung eines großen Bruders finde ich sehr schön. Aber Mädchen können so süß und lieb sein, oder ist das bloß ein Wunschdenken?! Ich kann es ehrlich nicht sagen....

      Löschen
    2. Ich denke da bei der Geschlechterfrage eher noch weiter Voraus. Wir wünschen uns ein Mädchen und ich denke an die ersten intimen Gespräche zwischen Mutter und Tochter, kaufen des Brautkleides, beim Mutterwerden der Tochter dabei sein. Jungs sind ja eher dann Flügge und kümmern sich mehr um ihre eigene Familie. Ich kenne viele, auch bei uns, wo die Familie der Frau mehr besucht wird als die des Mannes - weist wie ich meine?

      Löschen